Samsung Galaxy S6 & Edge: Nachfrage überrascht, Engpässe

Smartphones

Mittwoch, 11. März 2015 10:19
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat mehr Bestellungen des neuen Smartphone-Flaggschiffs erhalten als erwartet. Nun muss das Unternehmen weitere Kapazitäten für die Herstellung schaffen.

Samsung soll für das Galaxy S6 15 Millionen und für das Galaxy S6 Edge fünf Millionen Bestellungen verzeichnet haben. Das südkoreanische Unternehmen soll dagegen laut Internetseite GSM Arena nur mit Bestellungen in Höhe von zwölf Millionen Einheiten insgesamt gerechnet haben: Acht Millionen Galaxy S6- sowie vier Millionen Galaxy S6 Edge-Smartphones. Bis Ende April 2015 sei aktuell nicht mit einer Herstellung der gesamten Bestellmenge zu rechnen.

Meldung gespeichert unter: Samsung Galaxy S6

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...