Samsung fällt tiefer als erwartet

Unterhaltungselektronik

Donnerstag, 31. Juli 2014 09:52
Samsung

SEOUL (IT-Times) - Samsung veröffentlichte nach den besorgniserregenden vorläufigen Zahlen nun offizielle Zahlen für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2014. Die Verluste des südkoreanischen Unterhaltungselektronik-Konzerns sind dabei höher als erwartet.

So erwirtschaftete Samsung im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2014 Umsatzerlöse in Höhe von 52,53 Billionen koreanischen Won. Im Vorjahresquartal lag dieser Wert immerhin noch bei 57,46 Billionen Won. Das operative Ergebnis fiel von 9,53 Billionen Won auf 7,19 Billionen Won. Auch das Nettoergebnis sank von einem Vorjahreswert von 7,77 Billionen Won auf nunmehr 6,25 Billionen Won.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...