Samsung fährt Investitionen zurück

Montag, 19. November 2001 09:41

Samsung Electronics (Korea: 05930, WKN: 881823<SSUN.FSE>): Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung wird seine Investitionen im nächsten Jahr um mehr als ein Drittel in Bezug auf 2001 reduzieren. Als Grund nannte der Halbleiterhersteller die weltweit geringe Nachfrage.

Die Investitionen sollen sich im nächsten Jahr auf umgerechnet 2,4 Mrd. US-Dollar belaufen – um 35 Prozent weniger als im laufenden Jahr. Im Oktober hatte das Unternehmen noch geringfügig höhere Investitionen in Höhe von umgerechnet 2,6 Mrd. US-Dollar angekündigt. Die Zurücknahme der Pläne sei eine Reaktion auf die Marktsituation, hieß es.

Rund die Hälfte der Investitionen soll in die Halbleitersparte des Unternehmens fließen, der restliche Betrag sowohl in die Bereiche digitale Medien und Telekommunikation. (erw/ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...