Samsung-Fabrik in Brasilien ausgeraubt

Smartphones

Mittwoch, 9. Juli 2014 15:49
Samsung Unternehmenslogo

Sao Paulo (IT-Times) - Am vergangenen Montag wurde eine Samsung-Fabrik in der Nähe von Sao Paulo ausgeraubt - und das obwohl es nicht die Südkoreaner waren, die den Brasilianern bei der WM eine derbe Niederlage zufügten.

Rund 20 bewaffnete Einbrecher hielte am Montag rund 50 Mitarbeiter der Samsung-Fabrik für einige Stunden gefangen und ließen mehr als 40.000 Produkte -Smartphones, Tablets und Notebooks - im Wert von rund 6,3 Mio. US-Dollar mitgehen. Die Polizei untersuche den Fall, wie das Wall Street Journal berichtet. (lim/rem)

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...