Samsung entwickelt LCD-Display für Handys

Montag, 12. Juni 2006 00:00

SEOUL - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics Corp. (WKN: 881823<SSU.FSE>) hat nach eigenen Angaben das erste 1,98 Zoll (knapp 5 cm) große LCD-Display entwickelt. Es soll in erster Linie in Mobiltelefonen zum Einsatz kommen.

Samsung griff bei der Entwicklung dieser Technologie auf die im Unternehmen entwickelte amorphe Silizium-Technologie (a-Si) zurück. Schon vor zwei Jahren hatte Samsung damit die Qualität in Displays von PDAs und mobilen Navigationssystemen steigern können. Nun kann diese Technologie auch auf kleineren Displays angewendet werden. Die Technologie ermöglicht eine Darstellung in einer Auflösung und Brillanz wie sie auch für Notebooks üblich ist – damit sollen in Zukunft auch Windows-Dokumente wie Texte und Tabellenkalkulationen auf dem Mobiltelefon aufgerufen und in guter Qualität angezeigt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...