Samsung enttäuscht russische Kunden und sich selbst

Smartphones

Freitag, 11. Juli 2014 16:11
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Letzten Monat versprach Samsung das Samsung Z, das am Donnerstag in Russland auf den Markt kommen sollte. Bisher warten die russische Kunden und Entwickler aber vergeblich.

Die Besonderheit des Samsung Z ist das hauseigene Betriebssystem Tizen, das eine Alternative zu Android darstellen soll. Somit muss der südkoreanische Elektronik-Konzern wieder einmal einen Rückschlag mit dem Open-Source-Betriebssystem hinnehmen: Im Juni 2014 präsentierte Samsung das Samsung Z erstmals – allerdings ein Jahr später als angekündigt. Nun scheint das Unternehmen abermals seine Versprechen nicht halten zu können.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...