Samsung: Einstieg ins japanische Mobilfunk-Geschäft?

Freitag, 16. Dezember 2005 12:38

SEOUL/TOKIO - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung (WKN: 881823 <SSUN.FSE>) plant Medienberichten zufolge den erstmaligen Eintritt in den japanischen Markt für Mobilfunkgeräte. Genau sollen bereits Gespräche mit Vodafones japanischer Unit über eine Vertriebskooperation stattfinden.

Der drittgrößte Mobilfunkhersteller der Welt ist im Land der aufgehenden Sonne bis jetzt nicht präsent. Allerdings hat Samsung im letzten Jahr weltweit Marktanteile eingebüßt und sucht nach Expansionsmöglichkeiten. Der japanische Markt mit einem Volumen von 3,9 Mrd. US-Dollar ist in dieser Situation sehr attraktiv. Vodafone Japan ist in dem Land der drittgrößte Anbieter nach NTT DoCoMo und KDDI. Außerhalb Japans verkaufen die Briten bereits die Mobiltelefone aus Südkorea.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...