Samsung: DRAM-Preise sinken weiter

Freitag, 2. September 2005 12:53

SEOUL - Man stelle sich folgende Situation vor: Das Angebot wird größer, übertrifft aber das Wachstum der Nachfrage. Was folgt? Ein Preisverfall. Dieser ist zwar bereits da, wird sich aber nach Angaben des südkoreanischen Weltmarktführers Samsung Elelctronics (WKN: 881823<SSUN.FSE>) im Jahr 2006 noch verstärken.

Vor allem die Tatsache, dass die Hersteller ihre Kapazitäten erhöhen, trage hierzu bei. Inotera Memories, ein in Taiwan angesiedeltes Joint Venture zwischen Nanya Technology und Infineon (WKN: 623100<IFX.FSE>), hat das Produktionsziel der Zwölf-Zoll-Wafer von 54.000 Einheiten monatlich bereits jetzt überschritten. Am Jahresende wird dieser Wert wohl bei 62.000 Einheiten liegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...