Samsung: Der Smartphone-Markt ist langsam satt

Smartphones

Dienstag, 8. Juli 2014 12:31
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Samsung hat im zweiten Quartal 2014 bei Umsatz und Ergebnis jeweils einen Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum ausweisen müssen. Grund dafür soll unter anderem das Ende des Smartphone-Booms sein.

Der Smartphone-Boom scheint langsam vorüber, die Nachfrage nach den intelligenten Geräten flaut langsam ab. Das bekommt auch der südkoreanische Technologiekonzern und bisherige Marktführer Samsung zu spüren. Der Smartphone-Hersteller musste für das zweite Quartal 2014 einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis ausweisen. Neben dem sich allmählich verlangsamenden Marktwachstum sind außerdem der steigende Wettbewerbsdruck in China und Europa sowie der schlechte Kurs des Koreanischen Won gegenüber anderen internationalen Währungen Schuld an dem miserablen Quartalsverlauf.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...