Samsung: Chief Product Officer verlässt Unternehmen

Personalie

Freitag, 4. Oktober 2013 10:02
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) – Samsung verabschiedet sich von seinem Chief Product Officer der Mobile Division, Kevin Packingham. Warum Packingham den südkoreanischen Smartphone-Hersteller nach zwei Jahren verlässt, wurde nicht bekannt.

In den letzten zwei Jahren hatte Kevin Packingham unter anderem an der Entwicklung und Einführung des einstigen Flaggschiff-Smartphones Galaxy S3 von Samsung mitgewirkt. Darüber hinaus war er maßgeblich an den Verhandlungen beteiligt, die es den Südkoreanern ermöglichten, ihre Geräte über sämtliche US-amerikanischen Mobilfunk-Carrier zu vertreiben. Nun verlässt Packingham den Technologie-Konzern, wie die New York Times berichtet. Eine Samsung-Sprecherin teilte mit, man danke Packingham für seine Arbeit bei Samsung und wünsche ihm viel Glück für seine weitere Zukunft. Ob der ehemalige Chief Product Officer das Unternehmen freiwillig verlässt oder nicht und welche Gründe hinter der jeweiligen Entscheidung stehen, ließ die Sprecherin allerdings offen. 

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...