Salesforce.com wächst weiter zweistellig - Finanzchef kündigt Rücktritt an

Cloud-Software und Services

Freitag, 28. Februar 2014 08:44
Salesforce.com

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Cloud-Softwareanbieter Salesforce.com hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2014 erneut seine Umsätze kräftig steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können. Gleichzeitig kündigte Chief Financial Officer (CFO) Graham Smith seinen Rücktritt bis März 2015 an. Salesforce.com will bis dahin einen Nachfolger gefunden haben.

Für das vergangene Januarquartal meldet Salesforce.com einen Umsatzsprung um 37 Prozent auf 1,15 Mrd. US-Dollar. Die Subscription- und Support-Erlöse zogen ebenfalls um 37 Prozent 1,08 Mrd. US-Dollar an, während das Geschäft mit Professional Services um 43 Prozent auf 70 Mio. Dollar kletterte. Im jüngsten Quartal entstand zunächst ein Verlust von 19 US-Cent je Aktie, wobei Salesforce.com einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von sieben US-Cent je Aktie ausweisen konnte. Analysten hatten in diesem Zusammenhang mit Einnahmen von 1,13 Mrd. US-Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sechs US-Cent je Aktie gerechnet.

Im jüngsten Quartal konnte Salesforce.com einen positiven Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit in Höhe von 271 Mio. Dollar erwirtschaften, ein Rückgang von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt stand für das abgelaufene Fiskaljahr 2014 ein Cashflow von 875 Mio. Dollar zu Buche, ein Zuwachs von 19 Prozent gegenüber 2013. Dabei konnte der Cloud-Spezialist das Jahr mit Barreserven von 1,32 Mrd. Dollar beenden.

Meldung gespeichert unter: Salesforce.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...