Salesforce.com: Umsatz wächst dank Übernahme um 36 Prozent

CRM-Software & Cloud-Services

Dienstag, 19. November 2013 08:10
Salesforce.com

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Software- und Cloud-Spezialist Salesforce.com hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2014 seinen Umsatz weiter steigern und seine Verluste gegenüber dem Vorjahr nahezu halbieren können.

Für das vergangene Oktoberquartal meldet Salesforce.com (NYSE: CRM, WKN: A0B87V) einen Umsatzsprung um 36 Prozent auf 1,08 Mrd. US-Dollar, nachdem das Unternehmen im Juli den Marketingspezialisten ExactTarget für eine Milliardensumme übernommen hatte. Dabei verlor der CRM-Softwareanbieter 124,4 Mio. US-Dollar oder 21 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 220,3 Mio. US-Dollar oder 39 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Salesforce.com einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von neun US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen. An der Wall Street hatte man zuvor mit Einnahmen von 1,06 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn (Non-GAAP) von neun US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Salesforce.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...