Salesforce.com mit langsamerem Wachstum - Aktien schwächer

Freitag, 18. November 2011 09:25
Salesforce.com

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Software- und Cloud-Spezialist Salesforce.com hat im vergangenen dritten Fiskalquartal 2012 zwar mehr umsetzen können als im Vorjahr, allerdings enttäuschten die Billings-Erlöse, so dass Salesforce-Aktien nachbörslich um mehr als sechs Prozent nachgaben.

Für das vergangene Oktoberquartal wies Salesforce.com (NYSE: CRM, WKN: A0B87V) einen Umsatzanstieg um 36 Prozent auf 584,3 Mio. US-Dollar aus. Die Billings-Erlöse legten um 29 Prozentzu, Analysten hatten an dieser Stelle allerdings mit einem Plus von 33 Prozent gerechnet.

Dabei wies Salesforce.com zunächst einen Verlust von 3,76 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie aus. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 34 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld nur mit einem Profit von 31 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Salesforce.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...