S.A.G. Solarstrom weitet Verluste aus – Umsatzeinbruch in Q3

Solartechnik

Donnerstag, 7. November 2013 10:24
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - Die S.A.G. Solarstrom AG ist in den ersten neun Monaten 2013 noch tiefer in die Verlustzone gerutscht. Auch die Umsatzerlöse des deutschen Solartechnik-Unternehmens zeigten sinkende Tendenz.

Mit einem Umsatzrückgang von 90,15 Mio. Euro auf nunmehr 74,52 Mio. Euro sowie einem Betriebsergebnis (EBIT) von minus 2,78 Mio. Euro (Januar bis September 2012: plus 0,8 Mio. Euro) endeten die ersten neun Monate 2013 für die S.A.G. Solarstrom AG (WKN: 702100) wenig erfreulich. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von minus 8,89 Mio. Euro. Damit weitete das Solarunternehmen den Vorjahresperiodenverlust von 3,03 Mio. Euro deutlich aus. Entsprechend verschlechterte sich das Ergebnis je Aktie (verwässert) von minus 0,18 auf 0,51 Euro.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...