S.A.G. Solarstrom sichert sich durch Projekt-Verkauf Liquidität

Solaranlagenbau

Montag, 3. März 2014 09:50
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG IM BREISGAU (IT-Times) - Die S.A.G. Solarstrom hat bekannt gegeben, dass der Verkauf des bisher größten deutschen Solarprojektes abgeschlossen wurde. Der im Insolvenzverfahren befindliche Solarbauer kann sich über frische Liquidität freuen.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurde der Verkauf des 10,1 Megawatt großen Solarparks Jüterbog abgeschlossen. Zusammen mit drei weiteren Solarparks wurde der Solarpark Arneburg an einen institutionellen Investor verkauft. S.A.G. Solarstrom fließt nach eigener Aussage ein niedriger zweistelliger Millionenbetrag zu. Mit diesem Kapital soll eine projektbezogene Zwischenfinanzierung der Deutschen Bank getilgt werden.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...