S.A.G Solarstrom kauft eigene Aktien für mögliche Zukäufe

Aktienrückkaufprogramm

Mittwoch, 4. April 2012 10:14
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG (IT-Times) - Die S.A.G Solarstrom AG will eigene Aktien zurückkaufen. Diese sollen u.a. auch für Akquisitionen und Zusammenschlüssen genutzt werden.

Die S.A.G. Solarstrom AG gab bekannt, dass man vom 4. April 2012 bis zum Ablauf des 23. Mai 2012 maximal 826.000 eigene Aktien zurückkaufen wolle. Die durchführende Bank dürfe dabei täglich nicht mehr als 25 Prozent des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes an allen Börsen an den jeweils dem Handelstag vorangegangenen zwanzig Handelstagen kaufen. Ferner dürfe der Erwerbspreis das arithmetische Mittel der Eröffnungskurse der Aktie im Xetra-Handel an den fünf Börsentagen vor dem Erwerb um nicht mehr als 10 Prozent über- oder unterschreiten.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...