S.A.G. Solarstrom geht in die Regelinsolvenz

Solarkraftwerke

Freitag, 14. Februar 2014 09:22
S.A.G. Solarstrom

FREIBURG IM BREISGAU (IT-Times) - Der angeschlagene Solarbauer S.A.G. Solarstrom überführt das bislang in Eigenverwaltung geführte Insolvenzverfahren in ein Regelinsolvenzverfahren.

Noch am gestrigen Donnerstag hatte die S.A.G. Solarstrom AG bekannt gegeben, dass man die Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants engagiert habe, um die Suche nach Investoren zu beschleunigen. Heute veröffentlichte der Anbieter von Solarstromsystemen nun eine Pressemitteilung, aus der hervorgeht, dass man die Insolvenz nicht mehr in Eigenverwaltung durchführen werde, sondern ein Regelinsolvenzverfahren einleiten werde. Die Verfahrenseröffnung soll am 1. März 2014 erfolgen. Als Grund für den Schritt gab das Solarunternehmen an, dass Investoren und Gläubiger bislang nur wenig Erfahrung mit dem vergleichsweise neuen Verfahren haben. Ziel des Insolvenzverfahrens die Restrukturierung und Sanierung des Unternehmens mit allen Geschäftsfeldern sein.

Meldung gespeichert unter: S.A.G. Solarstrom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...