Sabre erhöht Gebot für Travelocity.com

Montag, 18. März 2002 15:46

Sabre Holdings, welche die übrigen ausstehenden 30 Prozent der Travelocity.com-Anteile übernehmen will, erhöht nochmals sein Gebot für die ausstehenden Anteile des Online-Reiseanbieters. Im Vorfeld hatten Aufsichtsrat und Aktionäre von Travelocity.com (Nasdaq: TVLY<TVLY.NAS>, WKN: 936134<TVC.FSE>) ein früheres Gebot von Sabre in Höhe von 23 Dollar je Aktie abgelehnt.

Durch das neue Gebot empfiehlt das Aufsichtsgremium des Online-Reiseanbieters seinen Aktionären das Angebot anzunehmen, heißt es Rahmen einer Presseerklärung aus Texas. Das aktuelle Sabre-Gebot sieht ein Premium von vier Prozent gegenüber dem Freitagsschlusskurs der Travelocity-Papiere vor, welche bei 26,9 Dollar aus dem Handel gingen. Gleichzeitig zahlt Sabre damit 46 Prozent mehr, als am 15. Februar dem Tag, als das erste Übernahmeangebot an die Travelocity-Aktionäre herangetragen wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...