Russlands MegaFon setzt landesweit auf Browser Opera Mini

Mittwoch, 23. Juni 2010 17:14
Opera Software

OSLO  (IT-Times) - Der norwegische Browser-Hersteller Opera Software (WKN: A0BMED) hat einen Auftrag des russischen Mobilfunknetzbetreibers MegaFon an Land gezogen.

Wie das Unternehmen heute bekannt gab, einigten sich die beiden Vertragspartner darauf, ab sofort im gesamten Marktgebiet von MegaFon das Mobilfunk-Paket „Unlimited Internet with Opera Mini“ anzubieten. Mehr als 53 Millionen Mobilfunkkunden in Russland sollen dadurch die Chance auf einen schnelleren und kosteneffizienten Zugang zum mobilen Internet haben, so eine Pressemitteilung. Für Opera Software ist die Transaktion von nicht zu unterschätzender Bedeutung, denn MegaFon wickle einen bedeutenden Anteil des mobilen Internetverkehrs in Russland ab.

Meldung gespeichert unter: Opera Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...