RSA Security verfehlt Erwartungen

Freitag, 12. April 2002 09:08

Der Anbieter von Sicherheitssoftware für Computernetzwerke RSA Security (Nasdaq: RSAS<RSAS.NAS>, WKN: 898265<SDT.FSE>) musste im abgelaufenen Quartal einen Umsatzeinbruch von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum hinnehmen. Im Einzelnen musste die Gesellschaft einen Verlust von 11 Cents je Aktie bei einem Umsatz von 55,5 Mio. Dollar ausweisen und blieb damit weitgehend hinter den Analystenschätzungen zurück, welche mit einem operativen Verlust von 10 Cents je Aktie, sowie mit einem Umsatz von 57 Mio. Dollar im Vorfeld kalkuliert hatten. Im Vorjahresquartal konnte das Unternehmen noch einen Nettogewinn von 16 Cents je Aktie einfahren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...