Roten Zahlen bei C-Cor

Freitag, 21. Januar 2005 17:29

STATE COLLEGE - C-Cor Inc. (Nasdaq: CCBL<CCBL.NAS>, WKN: 884041<CE3.FSE>), US-Anbieter von Software und Services zur Übertragung von Sprache und Daten für Breitbandnetze, hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres rote Zahlen geschrieben. Ursprünglich war ein Breakeven avisiert worden.

Die Umsatzzahlen gingen in diesem Quartal, das bereits am 24. Dezember endete, von 61,5 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 58,5 Mio. Dollar zurück. Der Nettoverlust beträgt nach Unternehmensangaben 1,7 Mio. Dollar oder vier Cent pro Aktie. Bereits eingerechnet sind außerordentliche Aufwendungen in Höhe von rund 1,8 Mio. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...