Rote Zahlen für bet-at-home

Freitag, 6. November 2009 16:15
bet-at-home.com

DÜSSELDORF (IT-Times) - Der deutsche Online-Wettanbieter bet-at-home.com AG (WKN: A0DNAY) hat heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen musste dabei Verluste einstecken.

Bet-at-home.com erwirtschaftete im dritten Quartal 2009 einen Rohertrag in Höhe von 10,68 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung um 16,1 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal, als noch 9,2 Mio. Euro ausgewiesen worden waren. Das EBITDA von bet-at-home belief sich im dritten Quartal 2009 auf ein Minus von 3,31 Mio. Euro. Einen Vergleichswert für das vorhergehende Jahr gab das Unternehmen nicht an. Bet-at-home konnte das Finanzergebnis knapp über die Gewinnschwelle hieven und wies ein Plus von 300.000 Euro aus. Das Ergebnis vor Steuern lag jedoch wieder mit 3,14 Mio. Euro im negativen Bereich.

Meldung gespeichert unter: bet-at-home.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...