Rocket Internet - yes, we need more money to burn

Internet-Inkubator braucht mehr Geld

Donnerstag, 2. Juli 2015 14:27
Rocket Internet Logo

(IT-Times) - Im Vormonat lud Rocket Internet zur ersten Hauptversammlung. Die anfängliche Euphorie nach dem Börsengang im vergangenen Jahr ist längst verflogen. Der Rocket Internet Aktienkurs notiert inzwischen unter dem damaligen Ausgabepreis (42,5 Euro) um die Marke von 40 Euro.

Wirklich viel Neues gab es von der Rocket Internet Hauptversammlung nicht zu berichten. Alle Start-up-Firmen unter dem Dach von Rocket Internet schreiben weiter rote Zahlen und eine Besserung der Situation ist so schnell nicht in Sicht. Laut Rocket Internet Frontmann Oliver Samwer dauert es sechs bis neun Jahre, bis ein Start-up überhaupt schwarze Zahlen schreibt.

Rocket Internet braucht mehr Geld
Das heißt, Rocket Internet braucht mehr Geld. Allein beim Börsengang hatte Rocket Internet (WKN: A12UKK) im vergangenen Jahr rund 1,4 Mrd. Euro einsammeln können, im Februar folgte eine Kapitalerhöhung im Volumen von rund 590 Mio. Euro.

Im Rahmen der Hauptversammlung hatte sich Rocket Internet eine Erlaubnis für eine weitere Kapitalerhöhung in Höhe von 50 Prozent des Grundkapitals von den Aktionären absegnen lassen - dadurch könnten Rocket Internet bis zum Jahr 2020 weitere 2,5 Mrd. Euro zufließen.

Ehrgeizige Ziele, doch wenig Innovationen
Dieses Geld wird auch dringend benötigt, denn noch sind keine schwarzen Zahlen der Rocket-Start-ups in Sicht und die Ambitionen des Managements sind hoch.

Rocket Internet will zur größten Internet-Plattform außerhalb der USA und China avancieren, außerdem will man mit seinen Apps den Startbildschirm auf den Smartphones dieser Welt erobern.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...