Rocket Internet: Anlegers Leid ist Bankers Freud

Internet-Inkubator

Freitag, 24. Oktober 2014 17:32
Rocket Internet Logo

BERLIN (IT-Times) - Von dem vielbeachteten Börsengang des Samwer-Unternehmens Rocket Internet Anfang Oktober 2014 konnten die Anleger bisher nicht profitieren. Dafür freuen sich die Beraterbanken: Sie verdienen Millionenbeträge.

Das Kurstief von Rocket Internet führt dazu, dass die Beraterbanken von Rocket Internet mehr als zehn Mio. Euro verdienen. Dies berichtet das Manager Magazin. Aufgrund der unerfreulichen Entwicklungen wurden die Börsengänge der weiteren Unternehmen im Samwer-Besitz, Westwing und Home24, erst einmal gestoppt. Es wird nun darauf gewartet, dass sich der Aktienkurs von Rocket Internet  wieder über den Ausgabepreis bewegt. Am 2. Oktober war das Unternehmen mit einem Ausgabepreis von 42,50 Euro gestartet.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...