Rocket Internet: alle Unternehmen weisen Verlust aus

E-Commerce

Montag, 17. November 2014 12:51
Rocket Internet Logo

BERLIN (IT-Times) - Der Internet-Inkubator Rocket Internet hat die mit Spannung erwarteten Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014 präsentiert. Die Umsätze der einzelnen Unternehmen konnten gesteigert werden, allerdings waren sämtliche Margen negativ.

Die Unternehmen von Rocket Internet sind in folgende Gruppen unterteilt: Zur Global Fashion Group gehören Dafiti, Lamoda, Zalora, Jabong, und Namshi. Zu der Gruppe General Merchandise zählen die Unternehmen Lazada, Linio und Jumia. Das Segment Home & Living umfasst die Unternehmen Home 24 und Westwing. Die Unternehmen Hellofresh und Foodpanda sind Teil der Gruppen Good & Groceries.

Dafiti konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2014 von 188,8 Mio. Brasilianischen Real auf 261,0 Mio. Euro steigern. Lamoda verbesserte den Umsatz von 1,80 Mio. Rubel auf 3,80 Mio. Rubel. Das Unternehmen Zalora vermeldete im ersten Halbjahr in 2014 einen Umsatz von 43,9 Mio. Euro (Gesamtjahr 2013: 68,9 Mio. Euro). Weiterhin steigerte Jabong den Umsatz von 1,13 Mio. Rupien auf 3,24 Mio. Rupien. Mit Namshi verbesserte ein weiteres Unternehmen den Umsatz von 19,3 Mio. Dirham auf 59,8 Mio. Dirham. Lazada erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz von 47,4 Mio. Euro (Gesamtjahr 2013: 56,8 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...