Riverbed Technology erweitert Aktienrückkauf

Application Performance Infrastructure

Mittwoch, 5. März 2014 16:24
Riverbed_logo.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der US-Netzwerkspezialist Riverbed Technology hat sein Aktienrückkaufprogramm um weitere 250 Mio. US-Dollar aufgestockt. Damit stehen nunmehr 750 Mio. US-Dollar für den Rückkauf eigener Anteile bereit.

Das Management glaubt, dass der aktuelle Aktienkurs nicht die Stärke der langfristigen Wachstumsperspektiven widerspiegelt, so Riverbed CEO Jerry M. Kennelly. Riverbed-Aktien wurden zuletzt bei rund 21,2 US-Dollar gehandelt, womit sich für das Unternehmen ein Börsenwert von rund 3,3 Mrd. Dollar ergibt. Das aufgestockte Aktienrückkaufprogramm unterstreicht die Zuversicht, die Riverbed in das eigene Geschäft hat, so der Manager. Nachdem der Riverbed-Aktienkurs im Vorjahr unter Druck stand, hat der größte Einzelaktionär der Gesellschaft, der Hedgefond Elliott Management ein Übernahmeangebot für Riverbed unterbreitet.

Meldung gespeichert unter: Riverbed Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...