„Rio“ springt an die Spitze der US-Kinocharts

Dienstag, 19. April 2011 14:31
News Corp

LOS ANGELES (IT-Times) - Der Animationsfilm „Rio“ ist in den amerikanischen und kanadischen Kinos am vergangenen Wochenende sehr gut angekommen und hat für das News Corp Studio Twentieth Century Fox am Eröffnungswochenende bereits 40 Mio. US-Dollar eingespielt, wie der Branchendienst Hollywood.com meldet.

Bei „Rio“ steht der Papagei „Blu“ im Mittelpunkt, der nie fliegen gelernt hat. Gemeinsam mit der Papageien-Dame „Jewel“ erlebt „Rio“ zahlreiche Abenteuer in Brasilien. Seit dem 7.04. ist Animationsstreifen auch in den deutschen Kinos zu sehen. (ami)

[youtube aaP8IfLnDxo]

Meldung gespeichert unter: News Corp.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...