Ringnes setzt auf IBM-Technik

Dienstag, 24. März 2009 15:53
International Business Machines (IBM)

Norwegens größte Brauerei Ringnes, eine Tochter der Carlsberg Group, wird künftig auf die Sensor-Technik aus dem Hause IBM setzen, um Engpässe in der Logistik zu vermeiden. Ringnes liefert jährlich eine halbe Milliarde Liter Bier, Softdrinks und Wasser an seine Kunden aus. Hierfür hat Ringnes rund 200 Trucks auf der Straße im Einsatz, um die Auslieferung seiner Waren zu bewerkstelligen.

Durch den Einsatz der neuen RFID-Technik von IBM will sich Ringnes künftig einen besseren Überblick über den genauen Standort der Ware verschaffen, um so die Logistik effektiver koordinieren zu können. Die Berechnung soll dabei ebenfalls IBM Software übernehmen. Bislang führten Ringnes-Mitarbeiter manuell ein Log-Buch. Der genaue Standort der Ware konnte somit erst im Nachhinein, oder via Telefon erfragt werden. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...