RIMM übertrifft Prognosen, bestätigt Ausblick

Donnerstag, 12. April 2001 13:09

Ein Run-Up auf die Aktien von Research in Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) ist heute an der Nasdaq zu erwarten. Nachdem der Hersteller von mobilen Datengeräten der Marke Blackberry nachbörslich seine Zahlen bekanntgegeben hatte, zogen die Aktien um 21 Prozent an. Während des regulären Handels hatten die Aktien 11 Prozent verloren.

Im Quartal bis Ende Februar erwirtschaftete das Unternehmen Umsätze in Höhe von 90,1 Mio. Dollar, Wall-Street-Prognosen betrugen im Durchschnitt 74,3 Mio. Dollar. Zudem nahm das Unternehmen 10 Cents pro Aktie ein. Analysten waren von einem Gewinn von 7 Cents pro Aktie ausgegangen. Das Unternehmen hat in diesem Jahr noch keine Gewinnwarnung ausgegeben oder seine Prognosen gesenkt. Auch am Mittwoch bestätigte RIMM die Prognosen für das laufende Quartal und das Jahr. Damit zeigt sich, dass die Strategie des Unternehmen, früh auf Geschäftskunden zu setzen, aufgegangen ist. RIMM hat zahlreiche Deals mit Großkunden wie AOL gelandet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...