RIM verspricht Indien endgültige Lösung bis 31. Januar 2011

Freitag, 29. Oktober 2010 14:52
Blackberry

NEU DEHLI (IT-Times) - Der kanadische Smartphone- und BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) hat den indischen Behörden eine endgültige Lösung im Bezug auf das Zugriffsproblem beim BlackBerry Messenger bis zum 31. Januar 2011 zugesagt, meldet Reuters.

Bis dahin werde der BlackBerry Messenger Service in Indien weiterhin zur Verfügung stehen, heißt es. Zuvor hatten die indischen Behörden mit der Abschaltung des Services in Indien gedroht - dieses Szenario erscheint zumindest vorerst vom Tisch. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...