RIM und Visto legen Patentstreit bei

Donnerstag, 16. Juli 2009 15:21
ResearchInMotion.gif

ONTARIO (IT-Times) - Der BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) hat seine Patentstreitigkeiten mit der Visto Corporation beigelegt. Die Kanadier unterzeichneten mit Visto ein Abkommen, wodurch Research In Motion (RIM) eine Lizenz auf alle Visto-Patente erhält.

Hierfür zahlen die Kanadier einmalig 267,5 Mio. US-Dollar, wobei Visto geistiges Eigentum an Research In Motion übertragen wird. Die Einigung soll noch in der Woche zum 20. Juli 2009 abgeschlossen werden.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...