RIM und China Mobile bieten BlackBerry-Services für den Mittelstand

Dienstag, 8. Dezember 2009 09:08
RIM_BlackBerry_Storm.gif

BEIJING (IT-Times) - Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) will in Kooperation mit Chinas führenden Mobilfunkspezialisten China Mobile künftig BlackBerrys und entsprechende Internet-Services an mittelständische Firmen in China vermarkten, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet.

Wie beide Firmen mitteilen, sollen dabei Services auf Basis der Standards TD-SCDMA und TD-LTE unterstützt werden. Als Distributor konnten die beiden Firmen die in Hongkong gelistete Digital China gewinnen.

Durch den Deal vertiefen die Kanadier ihre bestehende Kooperation mit einem starken Partner. China Mobile kontrolliert zwei Drittel der Marktanteile im chinesischen Mobilfunkmarkt und bietet BlackBerrys in China bereits seit dem Jahr 2006 an. Allerdings hat China Mobile BlackBerry-Services bislang nicht aggressiv vermarktet. Dies soll sich nunmehr ändern.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...