RIM initiiert Aktienrückkaufprogramm

Mittwoch, 11. August 2010 09:47
Blackberry

WATERLOO (IT-Times) - Der kanadische BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) will 1,53 Millionen eigene Aktien über die Börse oder über private Transaktionen aufkaufen, wie das Unternehmen mitteilt. Hierfür will das Unternehmen 79,8 Mio. US-Dollar ausgeben.

Das beschlossene Aktienrückkaufprogramm entspricht etwa 0,28 Prozent der ausstehenden RIM-Aktien. Inklusive des beschlossenen Aktienrückkaufprogramms haben die Kanadier in den vergangenen 12 Monaten 36,14 Millionen eigene Aktien zurückgekauft. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...