RIM: Erstes BlackBerry 10 Smartphone wird keine Tastatur haben

Freitag, 22. Juni 2012 09:55
RIM_new.gif

ONTARIO (IT-Times) - Die kanadische Research In Motion (RIM) war in der Vergangenheit mit seinen BlackBerry-Geräten sehr erfolgreich, da die Geräte mit einem physischen Keyboard ausgestattet waren. Dies machte es für Nutzer einfach, Emails zu schreiben oder Texte zu verfassen.

Nunmehr kommt ein weiterer Strategiewechsel. Wie RIM-Sprecherin Rebecca Freiburger gegenüber CBCNews bestätigt, soll das erste BlackBerry 10 Smartphones, welches noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, ganz untypisch ohne Tastatur auskommen. Jedoch will RIM weitere BlackBerry 10 Modelle auf den Markt bringen, die ein physisches Keyboard haben. Die Kanadier stehen unter Druck, nachdem das Unternehmen rapide Marktanteile gegenüber dem iPhone und Android-Modellen verliert. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...