RIM bringt BlackBerry nach China

Mittwoch, 24. Oktober 2007 10:08
Blackberry

Der kanadische Handheld- und Smartphone-Hersteller Research In Motion hat sein erstes BlackBerry Smartphone in China ausgeliefert, wobei der Massenvertrieb noch bis zum Jahresende im Reich der Mitte starten soll. Um im chinesischen Markt weiter Fuß zu fassen, hat das Unternehmen eine neue Vertriebspartnerschaft mit Alcatel-Lucent geschlossen.

Im Rahmen der neuen Vertriebskooperation soll als erstes der BlackBerry 8700 vermarktet werden, ein Modell das die Kanadier weltweit seit Jahren erfolgreich vertreiben. China und Indien gelten als künftige Wachstumsmotoren für die Kanadier. Marktbeobachter und Analysten glauben, dass RIM in den beiden bevölkerungsstarken Ländern mit mehreren Millionen neuen BlackBerry-Kunden in den nächsten Jahren rechnen kann.

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...