RF Micro rechnet mit besseren Zahlen

Montag, 8. September 2003 15:32

Der US-Hersteller von Mobilfunkchips RF Micro Device (Nasdaq: RFMD<RFMD.NAS>, WKN: 907250<RFM.FSE>) rechnet im laufenden zweiten Fiskalquartal nochmals mit einem höheren Umsatz, wobei am Quartalsende eine schwarze Null in der Bilanz stehen soll. Aufgrund effektiver Kostenkürzungen und einer starken Nachfrage sieht das Unternehmen für das laufende zweite Quartal einen Umsatz von etwa 145 Mio. US-Dollar, wobei RF Micro ein ausgeglichenes Ergebnis im operativen Geschäft einfahren will.

Noch im Vorfeld hatte die Gesellschaft lediglich einen Umsatz von rund 130 Mio. US-Dollar, sowie einen Nettoverlust von vier bis fünf US-Cent je Aktie in Aussicht gestellt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...