„Resident Evil: Afterlife” setzt sich an die Spitze der Kinocharts

Montag, 13. September 2010 09:32
ResidentEvil_Afterlife.gif

LOS ANGELES (IT-Times) - Der vierte Film aus der Zombie-Reihe „Resident Evil: Afterlife“ mit Milla Jovovich schaffte es am Eröffnungswochenende gleich an die Spitze der weltweiten Kinocharts.

Allein in den USA und Kanada spielte der Film 27,7 Mio. US-Dollar ein, teilt der Filmverleiher und Distributor Screen Gems mit. Die weltweiten Einnahmen aus dem Filmdebüt summierten sich auf 73,2 Mio. Dollar. Dabei setzte sich der Zombie-Streifen nicht nur in Nordamerika an die Spitze der Kinocharts, sondern auch in Russland Japan und in Großbritannien, wie Reuters berichtet. (ami)

Meldung gespeichert unter: Constantin Medien

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...