Reserve für Übernahmen? - United Internet hält bald 10 Prozent an sich selbst

Freitag, 10. Dezember 2010 18:45
United Internet

MONTABAUR (IT-Times) - Der Vorstand des Internetdienstleisters United Internet AG hat heute beschlossen vier Millionen Aktien zurück zu kaufen. Dies entspricht laut Unternehmensangaben rund 1,67 Prozent des Grundkapitals.

Die Ermächtigung hierzu erhielt die Konzernführung auf der Hauptversammlung im Juni dieses Jahres. Auf dieser wurde beschlossen, dass der Vorstand bis zu zehn Prozent des Grundkapitals zurückkaufen darf. Zum aktuellen Zeitpunkt hält United Internet mit 20 Millionen Aktien gut 8,33 Prozent an sich selbst. Zusammen mit den nun hinzukommenden 1,67 Prozent besitzt das Internetkonglomerat damit bald rund ein Zehntel der eigenen Stimmrechte. Das Ziel der umfangreichen Rückkäufe lies man allerdings offen. (vue/rem)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder United Internet via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...