Research In Motion vor Verkauf an Samsung?

Mittwoch, 18. Januar 2012 08:02
RIM_new.gif

TORONTO (IT-Times) - Der angeschlagene BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) versucht derzeit nicht nur seine Software (BlackBerry Messenger) an andere Firmen zu lizenzieren, gleichzeitig soll RIM aktiv in Verhandlungen bezüglich des Verkauf von Teilbereichen bzw. des gesamten Unternehmens stehen.

Wie der Branchendienst BGR erfahren haben will, verhandelt RIM bereits über einen Verkauf des Unternehmens an Samsung. Angeblich soll Jim Balisillie in Verhandlungen einen Preis von 12 bis 15 Mrd. US-Dollar anstreben. Dies wären umgerechnet 22,90 bis 28,60 US-Dollar. RIMs aktueller Marktwert an der Börse summierte sich zuletzt auf 8,5 Mrd. Dollar. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...