Research In Motion verscherbelt Firmen-Jet

Mittwoch, 11. Juli 2012 13:41
RIM_new.gif

ONTARIO (IT-Times) - Im Zuge von Sparmaßnahmen hat Research In Motion (RIM) inzwischen schon einen seiner zwei Firmen-Jets zum Verkauf gestellt, berichtet die Los Angeles Times.

Der Verkauf des F50EX Jet von Dassault Aviation soll dem Unternehmen zwischen sechs und sieben Mio. US-Dollar in die Kassen spülen. Das Flugzeug kostete RIM im Betrieb rund 2,1 Mio. US-Dollar jährlich. Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit dem radikalen Sparkonzept, dass dem BlackBerry-Hersteller jährlich eine Mrd. US-Dollar an Kosten einsparen soll. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...