Research In Motion verliert Marketing-Chef

Montag, 7. März 2011 08:01
Blackberry

NEW YORK (IT-Times) - Wie der kanadische Smartphone-Hersteller Research In Motion (RIM) bekannt gibt, wird Marketing-Chef Keith Pardy das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen, wie das Wall Street Journal berichtet.

Keith Pardy war erst im Dezember 2009 zu RIM hinzugestoßen. Pardy wird die nächsten Monate noch im Unternehmen bleiben, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen. Der Abgang von Pardy kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt für die Kanadier, will RIM schon in Kürze seinen neuen Tablet PC PlayBook auf den Markt bringen. (ami)

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...