Research in Motion trifft Zahlen

Freitag, 22. Juni 2001 10:36

Research in Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>): Research in Motion traf die Erwartungen der Analysten mit seinem Quartalsergebnis. Der Hersteller von mobilen Datengeräten meldete im ersten Quartal seines Fiskaljahres einen Umsatz von 77 Mio. Dollar und einem Gewinn von 5 Cents pro Aktie. Damit traf das Unternehmen die durchschnittlichen Schätzungen der Wall-Street Analysten, die von einem Umsatz von 76 Mio. Dollar und einem Gewinn von 5 Cents ausgegangen waren.

Research in Motion zielt mit seinen Geräten der Marke Blackberry vorrangig auf Unternehmenskunden. Dadurch konnte das Unternehmen seine Umsätze relativ konstant halten und musste nicht wie die Wettbewerber Palm und Handspring hohe Umsatzeinbrüche im Endkundenmarkt verzeichnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...