Research In Motion plant sechs BlackBerry 10 Telefone in 2013

BB10: RIM plant Produktoffensive

Donnerstag, 10. Januar 2013 09:27
RIM_new.gif

LAS VEGAS (IT-Times) - Der angeschlagene BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) will in diesem Jahr eine ganze Reihe neuer BlackBerry 10 Telefone zu verschiedenen Preisen ins Rennen schicken und damit verloren gegangene Marktanteile wieder zurückerobern.

Insgesamt seien sechs neue BlackBerry 10-basierte Smartphones in 2013 geplant, wie RIM CTO Frank Boublen gegenüber FireceWireless verlauten lässt. Dabei wollen die Kanadier sowohl Telefone für den high-end Markt, als auch für das mittlere und untere Preissegment anbieten. Die ersten beiden BlackBerry 10 (BB10) Geräte sollen Ende des Monats vorgestellt werden. Kostengünstige BB10-Einsteigeräte gelten als kritisch, will RIM (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) seinen Marktanteil in Schwellenländern wie in Südafrika und Nigeria verteidigen, wo die Kanadier nach wie vor in einer komfortablen Marktposition sind.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...