Research In Motion mit starkem Umsatzplus

Freitag, 26. September 2003 09:25

Der kanadische Handheld-Spezialist Research In Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) kann im vergangenen Augustquartal seine Einnahmen deutlich steigern und dabei die Gewinnerwartungen der Analysten erfüllen.

So berichten die Kanadier für das vergangene zweite Fiskalquartal von einem Umsatzschub von 71,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, wobei RIM 125,7 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei trug der Geschäftsbereich Handhelds 53 Prozent zum Umsatz bei, während das Servicegeschäft 32 und das Softwarelizenzgeschäft neun Prozent zum Gesamtumsatz beitrug.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...