Research In Motion kooperiert mit Nokia

Mittwoch, 8. September 2004 09:39

Der kanadische Handheld-Spezialist und BlackBerry-Anbieter Research In Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) geht eine Kooperationsvereinbarung mit dem finnischen Mobilfunkriesen Nokia ein. Demnach wird Nokia RIMs BlackBerry-Software in zwei seiner high-end Modelle integrieren, so dass Nutzer über den BlackBerry-Service auf Emails und andere Dienste zurückgreifen können. So wird RIMs BlackBerry-Software künftig auf dem Nokia-Modell der Serie 80, sowie auf dem 9500 Communicator zu finden sein.

Ähnliche Kooperationsvereinbarungen RIMs bestehen bereit mit T-Mobile, Cingular Wireless, Nextel Communications und Verizon Wireless.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...