Research In Motion: BlackBerry auch in Japan

Donnerstag, 8. Juni 2006 00:00

ONTARIO - Der kanadische Handheld-Spezialist Research In Motion (Nasdaq: RIMM<RIMM.NAS>, WKN: 909607<RI1.FSE>) hat gemeinsam mit Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo ein Vertriebsabkommen geschlossen, wonach der Email-Pushdienst BlackBerry auch im Land der aufgehenden Sonne vertrieben werden soll. Die Geräte sollen ab Herbst 2006 an DoCoMos Firmenkunden vermarktet werden, so RIM-Manager Jim Balsillie.

Der Markteinstieg der Kanadier in Japan war bereits seit längerem erwartet worden, ging RIM im vergangenen Monat gemeinsam mit China Mobile Ltd. in China an den Start. Japan sei ein großer Markt, da hier große nationale und multinationale Konzerne ansässig seien, so Balsillie gegenüber Reuters. Prognosen über den zu erwartenden Kundenzulauf wollte der RIM-Manager zunächst nicht abgegeben, versprach jedoch detaillierte Auskünfte hierzu im Rahmen der Präsentation der Quartalszahlen am 29. Juni 2006.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...