Research In Motion bereitet Produktoffensive vor

Montag, 21. Juli 2008 10:21
RIM_BlackBerry_Bold.gif

TORONTO - Der kanadische Smarphone-Hersteller Research In Motion (Nasdaq: RIMM, WKN: 909607) will den Rivalen und Nokia die Stirn bieten und nach Analystenangaben bis zum Jahresende vier neue Smartphones auf den Markt bringen.

Den Anfang machen soll das neue 3G BlackBerry „Bold“, welches die Speerspitze einer neuen Generation an schnellen 3G-Geräten bilden soll. Daneben erwarten Analysten auch ein Touchscreen-Gerät aus dem Hause der Kanadier, sowie ein Flip-Phone und ein Billig-Smartphone noch vor dem Jahresende.

RIM stellte den BlackBerry Bold bereits im Mai vor, wobei die 900er Serie HSDPA unterstützt sowie mit Wi-Fi und GPS-Funktionen daherkommt. Allerdings ist bis dato noch der Termin für die Markteinführung offen. Zwar hat die Federal Communications Commission (FCC) das Produkt bereits genehmigt, doch einen offiziellen Termin für den Verkaufsstart gibt es bislang noch nicht. Analysten glauben an eine Markteinführung in den USA im September, wobei der Bold in Kanada schon früher auf den Markt kommen könnte.

Meldung gespeichert unter: BlackBerry

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...