Renesas: Investitionen in China für neues Wachstum

Mittwoch, 26. März 2008 15:53

TOKIO - Der Chiphersteller Renesas Technology Corp. plant weitere Investitionen in China. Wie das Unternehmen mitteilte, soll die Back-end Process-Produktion gesteigert werden.

Renesas, ein Mischunternehmen von Mitsubishi und Hitachi (WKN: 853219), fertigt bereits entsprechende Halbleiter in China, nun wolle man allerdings das bestehende Werk in Peking erweitern, so das Unternehmen weiter. Die Investitionssumme beläuft sich dabei auf vier Mrd. Yen. Die unter dem Namen Renesas Semiconductor (Beijing) Co. Ltd. operierende Einrichtung  fertigt in erster Linie back-end Microcontroller (MCU). Mit den Bauarbeiten bezüglich der Erweiterung der Anlagen werde noch in diesem Monat begonnen, so Renesas weiter.

Meldung gespeichert unter: Hitachi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...