RegTP erlaubt gemeinsame Netzwerknutzung

Dienstag, 5. Juni 2001 10:23

Die deutsche Regulierungsbehörde für die Telekommunikationsindustrie RegTP hat das gemeinsame Betreiben von Sendestationen bei Netzwerken der Dritten Generation erlaubt. Dies teilte die Behörde am Dienstag mit. Allerdings darf nicht ein ganzes Netzwerk gemeinsam betrieben werden.

Ursprünglich ist den UMTS-Lizenzbesitzern das gemeinsame Betreiben eines Netzwerkes laut Vertrag untersagt. Da die hohen Kosten für die UMTS-Lizenzen jedoch bereits hohe Schulden bei den Unternehmen verursacht haben, suchen die Unternehmen nach Wegen, die Kosten für den Aufbau des UMTS-Netzwerkes gering zu halten. Mobilcom hat bereits mit anderen Lizenzinhaber über gemeinsame Netzwerknutzung verhandelt. Dabei geht es besonders um die gemeinsame Nutzung von Sendestationen und Antennen in gering besiedelten Gebieten, wo es sich nicht rechnet, mehrere verschiedene Netzwerke gleichzeitig zu betreiben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...