Register.com lehnt Übernahme-Offerte ab

Montag, 20. Juni 2005 16:29

NEW YORK - Der US-amerikanische Anbieter von Internet-Domains Register.com (Nasdaq: RCOM<RCOM.NAS>, WKN: 934802<RQP.FSE>) hat das Übernahmeangebot des Unternehmens RCM Acquisition als unangemessen zurückgewiesen.

Der Vorstand von Register.com hält den Übernahmepreis in Höhe von 7,10 US-Dollar je Aktie für zu niedrig. Das bedeutet aber keinesfalls, dass das Unternehmen nicht grundsätzlich an einer Übernahme interessiert ist. Die mit der Abwicklung beauftragte Credit Suisse First Boston soll nun alle Alternativen prüfen, die eine Übernahme zu besseren Konditionen in Aussicht stellt. Dabei sind auch erneute Gespräche mit RCM eine Option. In der Zwischenzeit übernimmt David Moore die Position des CEO von Register.com. Er beerbt damit Peter Forman, der dieses Amt letzte Woche abgegeben hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...